Die wichtigsten Backsteingebäude Stralsunds

Überall innerhalb der Stadtmauern finden Sie die Spuren der Backsteingotik: in den mächtigen Pfarrkirchen, dem imposanten Rathaus, den Klöstern und den prächtigen Bürgerhäusern. Auf den folgenden Seiten begleiten wir Sie auf den Wegen der europäischen Backsteinroute und bringen Ihnen den Ursprung und die noch heute erhaltenen Spuren der Backsteingotik ein Stück näher.  

------

Ehemalige Kramercompagnie

Kramercompagnie

Ein Zeugnis des mittelalterlichen Adels in Norddeutschland. Das um 1287 errichtete steinerne Gebäude, das mit einem Erweiterungsbau an die Stadtmauer grenzt, wird heute als das am besten erhaltene mittelalterliche Adelshaus in einer norddeutschen Stadt eingeschätzt.

Ungeachtet späterer Überformungen aus dem 17. bis ins 19. Jahrhundert, lässt sich die mittelalterliche Baugestalt noch deutlich erkennen. Seit 1493 befand sich das Haus im Besitz der Stralsunder Kramercompagnie. Der Saal des Haupthauses diente für Versammlungen und Feierlichkeiten. Ab 1820 nahmen die Kramerwitwen das Vordergebäude an der Schillstraße zu Wohnzwecken in Besitz. Derzeit laufen langfristige Sanierungsarbeiten.

Ehemalige Kramercompagnie , Schillstraße 37
---