Unterkunft buchen

Suchen und buchen Sie einfach, schnell und unkompliziert Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ihre Ferienwohnung in Stralsund.

unser Counter
  • Prospektservice & Zimmervermittlung
  • Stadtführungen & Gruppenreisen
  • Information & Souvenirs
  • Kartenvorverkauf

  
Öffnungszeiten November bis April:

Mo - Fr:

10 - 17 Uhr

Sa:

10 - 14 Uhr

So/Feiertag:

geschlossen

24.12. / 31.12.

10 - 13 Uhr

Welterbe-Ausstellung

Die Ausstellung im sanierten Barockpalais informiert sowohl über die Welterbestadt Stralsund als auch über das Welterbeprogramm der UNESCO. Im Rahmen von Führungen kann auch der Hackertsche Tapetensaal jeden Donnerstag um 16:00 Uhr bewundert werden.

------
Welterbe-Ausstellung

Welterbe-Ausstellung

Am 5. Juni 2011, dem bundesweiten Welterbetag, öffnete die dauerhafte Welterbe-Ausstellung in der Stralsunder Altstadt. Standort ist das barocke Olthofsche Palais am Alten Markt, das mit Mitteln aus dem Investitionsprogramm Nationale UNESCO-Welterbestätten in den vergangenen zwei Jahren durchgreifend saniert wurde. In dem historisch sehr wertvollen Gebäude befinden sich der Sitz des Welterbe-Managements und die dauerhafte Welterbe-Ausstellung. In fünf Kabinetten erhält der Besucher Informationen über folgende Themen:

Die UNESCO und das Welterbe-Programm

Das Kabinett 1 führt allgemein in das Thema UNESCO-Welterbe ein. Ein stilisierter Globus in der Raummitte nimmt Bezug auf die internationale Dimension des Welterbe-Programms. Kleine Leuchten auf den Kontinenten markieren ausgewählte Welterbestätten. Reiseandenken aus Ländern von Nah und Fern, in vier Vitrinen in den Raumecken präsentiert, veranschaulichen die Vielfalt der Kulturen der Welt. Auf einem Bildschirm werden Fotos von internationalen Welterbestätten gezeigt. Zwei Texttafeln vermitteln Hintergrundwissen zur UNESCO und ihren Aufgaben sowie zum Welterbe-Programm.

Welterbe in Deutschland

Das Kabinett 2 lenkt den Blick auf das eigene Land. An einer Schiene aufgereihte Klapptafeln stellen jede deutsche Stätte, geordnet nach dem Jahr der Aufnahme, vor. Stralsund und Wismar erhalten hierbei, ebenso wie die jüngste deutsche Welterbestätte, einen exponierten Platz.

Stralsund und Wismar

Im selben Raum befindet sich ein Bildschirm, mit dessen Hilfe ein wesentliches Kriterium für die Aufnahme Stralsunds in die Welterbeliste illustriert wird. Im Blickpunkt steht hier der nahezu unverändert bewahrte mittelalterliche Stadtgrundriss. Ein Animationsfilm veranschaulicht anhand historischer Quellen und Dokumente die Stadtentstehung und -struktur von 1234 bis heute.

Eine Medienecke in Kabinett 3 bietet die Möglichkeit zum Verweilen. Der Besucher kann sich anhand von Filmen weitere Eindrücke zum Thema verschaffen.

Das Kabinett 4 erläutert die Gründe für die Aufnahme Stralsunds und Wismars in die Welterbeliste. In der Raummitte befindet sich ein Medientisch, der das Thema Bodendenkmalpflege im Welterbe beleuchtet. Leuchtvitrinen an den Wänden beschäftigen sich mit den Kirchen, Klöstern, den Bürgerhäusern und dem Rathaus.

Leben im Welterbe

Das Kabinett 5 lenkt den Blick auf die heutige Nutzung der Welterbestätte als Ort des Lebens, Wohnens, Arbeitens und der Freizeitgestaltung. Außerdem informiert es über die Fortschritte beim Erhalt der Welterbestätte. Anhand der Stadtgrundkarte und Pläne des städtischen Monitorings werden Sanierungsfortschritt, Neubautenentwicklung und Einwohnerentwicklung über die letzten zwanzig Jahre gezeigt.

Auf dem Hof befindet sich ein großer Sandkasten, in das ein Tonmodell der Altstadt eingelassen ist. Mit Hilfe von Schaufeln und Pinseln können hier die jüngeren Besucher dem Welterbe auf den Grund gehen.

 

Kontakt

Betreiber der Welterbe-Ausstellung ist die Hansestadt Stralsund. Die fachliche Zuständigkeit liegt beim Welterbe-Management im Amt für Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing. Ansprechpartnerin ist Welterbe-Managerin Steffi Behrendt, Tel.: 03831 / 252 316, E-Mail: sbehrendt@stralsund.de.

  • Öffnungszeiten:          

täglich 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei

  • Sprachen:                  

Deutsch und Englisch

  • Anschrift:  

Welterbe-Ausstellung
Ossenreyerstraße 1
18439 Stralsund

www.stralsund-wismar.de

---