Rügens Kulinarische Entdeckungstour (8 Tage)

Mit dem Rad die schöne Landschaft Rügens zu erkunden, ist bereits ein Höhepunkt, aber dabei auch noch regionale Köstlichkeiten zu entdecken, ist noch viel besser.

------
© schady / PIXELIO

© schady / PIXELIO

Auf dieser Tour wird besonders Wert darauf gelegt, Ihren Gaumen mit den verschiedensten Produkten zu verwöhnen. Ganz unter dem Motto: Rügen genussvoll erradeln.

1. Tag: Anreise nach Stralsund

in eigener Regie. Erleben Sie die schöne Hansestadt mit all ihren kulinarischen und sehenswerten Höhepunkten. Liebhaber der Backsteingotik werden mit 3 imposanten Kirchen auf Ihre Kosten kommen. Bummeln Sie am Hafen und besuchen den traditionellen Kutter „Nordstern“. Genießen Sie ein Fischbrötchen und Getränk (alkoholfrei) und den Blick auf den Stralsunder Hafen. Übernachtung in Stralsund.

2. Tag: Stralsund – Südrügen, Länge: ca. 45 km

Starten Sie Ihre Tour mit einer Führung in der Stoertebeker Braumanufaktur Stralsund mit kleiner Verkostung (inkl.). Im Anschluß gelangen Sie über den Rügendamm auf die Insel Rügen. Blicken Sie noch einmal auf die atemberaubende Silhouette Stralsunds. In Poseritz bietet sich eine kleine Rast bei einer traditionellen Molkerei an. Danach haben Sie genug Energie für Ihre weitere Reise. Über Felder und Wiesen erreichen Sie auf einem Radweg die "Weiße" Stadt Putbus. Übernachtung in/bei Lauterbach.

3. Tag: Südrügen – Seebäder (Binz/Sellin), Länge: ca. 20 km

Gemütlich können Sie heute aus Lauterbach starten. Ein straßenbegleitender Radweg und danach eine Wegführung entlang des Hochufers, führen Sie in die Seebäder nach Binz oder Sellin. Beide Orte sind für ihre wunderschönen Seebrücken, die einzigartige Bäderarchitektur und die Sandstrände bekannt. Übernachtung in einem der Seebäder.

4. Tag: Ausflug auf's Mönchgut, Länge: ca. 30 km

Es erwartet Sie unvergessliche Natur auf Groß Zicker. In Göhren freut sich die "Sanddornfamily" auf Ihren Besuch. Bei einem Glas Sanddornsaft (inkl.) können Sie genüsslich die Seele baumeln lassen. In Middelhagen befindet sich die Hofbrennerei mit vielen Obst- und Kornbränden aus traditioneller Herstellung, Verkostung inkl. (Mittwochs und Freitag kostenlose Führung). Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Binz/Sellin - Sassnitz, Länge: ca. 30 km

Entlang der Ostküste radeln Sie auf einem asphaltierten Radweg bis nach Sassnitz. Entdecken Sie das "Steinerne Meer" auf Ihrem Weg mit unzähligen Feuersteinen. Anschließend führt der Weg am Fährhafen Sassnitz vorbei und ist eine gute Einstimmung aud die fischreigeprägte zweitgrößte Stadt auf Rügen. Erfahren Sie in einem der drei Museen mehr über U-Boote und co. Übernachtung in Sassnitz/Umgebung.

6. Tag: Sassnitz – Nord-Jasmund/Wittow, Länge: ca. 35 - 50 km

Erleben Sie den Nationalpark Jasmund mit seinen kontrastreichen Landschaften. Inmitten der ausgedehnten Buchenwälder lohnt ein Ausblick von der Victoria-Sicht auf die Ostsee. Weiter entlang der Ostsee zum Kap Arkona. Empfehlenswert ist ein Abstecher zum Fischereidörfchen Vitt, welches als romantischster Ort der Insel gilt. Übernachtung auf dem Nord-Jasmund (Glowe) oder Wittow (Breege/Juliusruh).

7. Tag: Nord-Jasmund/Wittow – Hiddensee – Stralsund, Länge: ca. 25 km

Sie setzen über mit dem Schiff (inkl.) auf die einzigartige, autofreie Insel Hiddensee über. Der Leuchtturm lädt zum Aufstieg ein. Von hier haben Sie einen tollen Blick auf die ganze Insel, bevor Sie am Nachmittag wieder mit der Fähre zurück nach Stralsund fahren. Abendessen in einem Stralsunder Restaurant (inkl.). Übernachtung in Stralsund.

8. Tag: Abreise Stralsund

Nach dem Frühstück Abreise in eigener Regie. Gern reservieren wir Zusatzübernachtungen für Sie.

Preise & Infos

---